Begleitveranstaltungen

KGB-Kunstwoche 2018 in Berlin

Zurücksetzen
  • Fr
    07
    Sep
    2018

    Jenny Michel – Antenna Diaries

    19:00Eröffnung der Ausstellung und Konzert
    Schwartzsche Villa, Steglitz–Zehlendorf

    mit Josepha Conrad und Jakob Dobers

  • #REFLECTIONS#

    20:00Konzert
    Friedrichshain–Kreuzberg, projektraum alte feuerwache

    Ensemble LUX:NM mit Ruth Velten (Saxophone), Florian Juncker (Posaune), Silke Lange (Akkordeon), Werke von John Cage, Steve Reich, u.a.

  • Sa
    08
    Sep
    2018

    Tage des offenen Denkmals

    15:00Rundgang und Führung
    Mies van der Rohe Haus

    Anmeldung bis zum 06.09.2018 erbeten unter info@miesvanderrohehaus.de

  • Künstlerisches Arbeiten im öffentlichen Raum

    15:00Artist Talk
    Schloß Biesdorf

    mit den beteiligten Künstler*innen der Ausstellung „Soft City” über die Erfahrungen in der künstlerischen Arbeit im öffentlichen Raum in Japan und Deutschland.

  • Schluss mit lustig?

    19:00Podiumsdiskussion
    Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

    Die Herausgeber*innen der größten Satirezeitschriften der Türkei diskutieren über die zeitgenössische Satire, Arbeitsbedingungen, Pressefreiheit und Selbstzensur. Mit: Tuncay Akgün (Leman), Selçuk Erdem (Penguen), Ramize Erer (Bayan Yanı) und Barış Uygur (Uykusuz)

  • So
    09
    Sep
    2018

    Tag des offenen Denkmals

    10:00 - 22:00Rundgänge
    Zitadelle Spandau — Zentrum für Aktuelle Kunst, Alte Kaserne

    Rundgänge, Aktionen und Vorträge

  • Anna Lehmann-Brauns – Letzter Vorhang Eine Hommage in fotografischen Bildern

    12:00Eröffnung der Ausstellung
    Kommunale Galerie Berlin
  • Collage-Workshop

    13:30 - 16:30 Workshop
    GalerieETAGE im Museum Reinickendorf

    Workshop für Erwachsene mit der Bildenden Künstlerin Anett Lau.
    Von der Ausstellung ausgehend entstehen zum Thema Natur und anderen Motiven mittels verschiedener künstlerischer Techniken Strukturen und gemusterte Flächen, die in der Collage weiter verfremdet werden.

    Mitbringen: Nagelschere und Illustrierte/ Comics jeder Art.
    Teilnahmegebühr: 3 Euro inklusive Material

    Um Anmeldung wird gebeten unter: info@museum-reinickendorf.de oder 030-404 40 62

  • < urbane Vektoren > SKIZZEN EINER POLITISCHEN RE/KONSTRUKTION DES STADTRAUMES

    14:00 – 18:00Vorbesichtigung und Rundgang
    rk — Galerie für zeitgenössische Kunst
  • „Azumaya” - Art Picknick im Park

    14:00Workshop und Picknick
    Schloß Biesdorf

    Ein Picknick im Park mit den ausstellenden Künstler*innen und ein „Hanaike” - Workshop mit Yuji Ueno, der einen Einblick auf eine freie, zeitgenössische und künstlerische Form des japanischen Ikebana ermöglicht. Titus Spree zeigt außerdem „Azumaya” - typische kleine japanische Gartenhütten.

  • Tage des offenen Denkmals

    15:00Rundgang und Führung
    Mies van der Rohe Haus

    Anmeldung bis zum 06.09.2018 erbeten unter info@miesvanderrohehaus.de

  • Verzaubertes Land – Chinesische Kunst von Wang Lan

    16:00Artist Talk
    Galerie im Kulturhaus Karlshorst

    mit Wang Lan im Rahmen der KGB-Bustour

  • AUSGEZEICHNET | GEFÖRDERT

    18:00Ausstellungsrundgang
    Kommunale Galerie Berlin

    mit der Kuratorin Katharina Lorenz

  • Die Franziskaner Klosterkirche - Berliner Stadtgeschichte seit 1271

    18:00Filmpremiere und Vortrag
    Ruine der Franziskaner Klosterkirche

    Die Dokumentarfilmerin und visuelle Anthropologin Johanna Ickert präsentiert erstmals ihren Film über die Ruine der Franziskaner Klosterkirche, in dem die Geschichte und gegenwärtigen Perspektiven des Baudenkmals anschaulich vermittelt werden. Begleitet wird die Filmvorführung von einem Vortrag zum kulturellen und städtebaulichen Entwicklungspotential.

  • Anonyme Zeichner 2018

    19:00Chorperformance
    Galerie im Körnerpark

    Die Singkompanie Mayröcker führt ein Libretto, entstanden aus kurzen Beschreibungstexten in exakter, assoziativer, lyrischer, mäandernder oder knapper Form, der teilnehmenden anonymen Zeichner*innen als Chorperformance auf.

  • Mo
    10
    Sep
    2018

    Artistwalk mit Anaïs Héraud-Louisadat

    18:00 - 19:30Artist Walk
    Galerie Wedding  – Raum für zeitgenössische Kunst

    „Control Food and You Control the People“ ist das Leitmotiv des Rundgangs, der um das deutsche Pharmaunternehmen Bayer in Berlin-Wedding stattfindet. Aus einer Kombination von künstlerischen Interventionen und performativen Aktionen führt Künstlerin Anaïs Héraud-Louisadat durch das Stadtviertel, das aktuell von politischen und künstlerischen Entkolonialisierungskämpfen geprägt ist. In Bezug auf die umstrittene und kürzlich erfolgte Fusionierung Bayers mit dem multinationalen Saatgutkonzern Monsanto zu einem der größten Agrarunternehmen der Welt fusionierte, geht es darum, neue Formen des Kolonialismus und der Ausbeutung kritisch zu beleuchten und zu hinterfragen.

    Treffpunkt: siehe Website galeriewedding.de

    Achtung: der im Programmheft angekündigte Artist Walk "1900-2018: Von der 'Botanischen Zentralstelle für die Kolonie' zu Bayer" entfällt.

  • Di
    11
    Sep
    2018

    SPIEGELUNGEN| FlächenTiefenSelbstbetrachtungen

    19:00Ausstellungsrundgang und Artist Talk
    projektraum alte feuerwache

    Kurator Harald Theiss führt durch die Ausstellung im Gespräch mit den anwesenden Künstler*innen.

  • < urbane Vektoren > SKIZZEN EINER POLITISCHEN RE/KONSTRUKTION DES STADTRAUMES

    19:00Eröffnung der Ausstellung
    rk — Galerie für zeitgenössische Kunst
  • „Der Protest und die Kunst”

    19:00Lesung und Talk
    Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

    Gretchen Dutschke liest Auszüge aus ihrem neuen Buch, einer Bilanz gesellschaftlichen Aufbruchs, persönlich und kritisch zugleich. Klaus Staeck berichtet über die documenta 1968 und 1972.

  • Collectors & Hunters. Olaf Bastigkeit – Wunderkammer

    19:00Eröffnung der Ausstellung
    Zitadelle Spandau — Galerie Bastion Kronprinz

    Zur Vernissage „Collectors & Hunters. Olaf Bastigkeit – Wunderkammer” sprechen:

    Gerhard Hanke, Bezirksstadtrat,
    Dr. Urte Evert, Museumsleiterin
    und Dr. Ralf F. Hartmann, Kulturamtsleiter

  • Künstlerfamilien

    19:00Artist Talk und Konzert
    Galerie Alte Schule Adlershof

    Die Malerin Barbara Müller-Kageler im Gespräch.
    Moderation: Petra Hornung
    Musik: Ulrike Vieguth, Akkordeon

  • Mi
    12
    Sep
    2018

    Werkdokumentation und Nachlassverzeichnis

    18:00Vortrag
    Kommunale Galerie Berlin

    Angesichts einer hohen Anzahl von herausragenden Künstler*innen stellt sich auch in Berlin die Frage nach dem Umgang mit dem künstlerischen Nachlass. Mit Dr. Liane Burkhardt und Thomas Kumlehn, Mobiler Nachlass-Service, Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e.V.

  • DIE NENNEN DAS SCHREI / DER SCHÖNE 27.SEPTEMBER

    19:00Lesung und Filmvortrag
    Galerie Kulturhaus

    Herwig Finkeldey und Lars Hartmann tragen Texte von und über Thomas Brasch vor. Dazu gibt es Filmausschnitte aus Interviews, die dessen Wirken und Weltsicht verdeutlichen.

  • Mi
    12
    Sep
    2018
    So
    16
    Sep
    2018

    uncertain sounds

    19:00Soundperformance
    galerie weisser elefant

    Lucrecia Dalt, Driftmachine, Moritz Geist, Jan Jelinek, Felicity Mangan, Daniela Huerta, Andrew Pekler, Stefan Römer, Ioana Vreme Moser

    Die Soundperformance-Woche versammelt eine Auswahl an Künstler*innen aus dem Feld der experimentellen Electronica. Im Rahmen der KGB-Kunstwoche 2018 sind diese eingeladen, mithilfe ihrer individuellen Ästhetik das sonische Universum zwischen dem Realen des Akustischen und dem Symbolischen des Klangs zu explorieren und daraus soundikonische Klanglandschaften zu formen und abzubilden. Kuratiert von Sebastian Häger

  • Do
    13
    Sep
    2018

    Uwe Behrens – Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin | für Thomas Brasch

    18:00Artist Talk
    Galerie Kulturhaus

    Im Rahmen der Ausstellung „Bleiben will ich, wo ich nie gewesen bin” spricht Uwe Behrens über seine Bilder und die Querverweise zu den Texten von Thomas Brasch.

  • Lisa Holzer - You make me very hungry / Und ich hab schon wieder Hunger

    19:00Eröffnung der Ausstellung
    Galerie im Turm

    Lisa Holzer bereitet in einer durchaus mütterlichen performativen Geste Vanilleeis für das Publikum zu.

  • SPIEGELUNGEN| FlächenTiefenSelbstbetrachtungen

    19:00Performance
    projektraum alte feuerwache

    Die Künstlerin Nezaket Ekici zeigt eine Performance, die sich mit dem Phänomen „Spiegel" auseinandersetzt und dessen künstlerische und kulturhistorische Sonderstellung erforscht.
    Was geschieht, wenn wir uns spiegelbildlich verhalten?

  • Filmreihe Wohnmaschinen: Panelstory aneb jak se rodí sídliště

    19:00Filmvortrag
    studio im HOCHHAUS

    Věra Chytilovás „Panelstory“ aneb jak se rodí sídliště – Geschichte der Wände oder Wie eine Siedlung entsteht” (ČSSR 1979/1981, 100 min, OmeU) entstand in der Zeit der „Normalisierung”, die in der ČSSR auf die sowjetische Invasion nach 1968 folgte. In ihrer radikalen Bildsprache wird mehr fragment- als episodenhaft ein Tag in einer noch im Bau begriffenen Siedlung gezeigt. Kuratiert von Nele Saß

  • „Krieg – Vietnam – Krieg – Fried”

    19:00Performance
    Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

    Bezug nehmend auf die Ausstellung „No War No Vietnam” trägt Käthe Kruse eine Liste der Kriege seit der Antike in ganzer Länge vor und Klara Kruse Rosset liest aus Gedichten von Erich Fried, während Edda Kruse Rosset die Trommel schlägt. Mit Sung Tieu

  • Der springende Punkt

    19:00Filmabend
    Galerie im Körnerpark

    Eine Zusammenstellung von internationalen Kurzfilmen, die das ganze Kaleidoskop des Trickfilms von den Anfängen im 20. Jahrhundert bis heute zeigt: Ob gezeichnet und gescannt, abgefilmt oder digitalisiert, ob zwölf oder 24 Bilder pro Sekunde. Mit Bettina Munk/linesfiction

  • Bruhn, Kain, Neur – Drei Maler in Berlin

    19:00Rundgang und Artist Talk
    Galerie Parterre Berlin

    Kathleen Krenzlin, Leiterin der Galerie Parterre Berlin, führt im Gespräch mit den Künstlern durch die Ausstellung.

  • Künstlergeld

    19:00Artist Talk und Konzert
    Galerie Alte Schule Adlershof

    Die Bildhauerin Anna Franziska Schwarzbach im Gespräch.
    Moderation und Vorstellung des Kunstprojektes „Künstlergeld”: Petra Hornung
    Musik: Abel Sanchez, Gitarre – Flamenco, Tango

  • Anne Duk Hee Jordan – Ziggy on the Land of Drunken Trees

    19:00Eröffnung der Ausstellung
    Galerie Wedding  – Raum für zeitgenössische Kunst
  • Transformationsprozesse und Fotografie

    19:00Artist Talk
    HAUS am KLEISTPARK | Projektraum

    Peter Oehlmann und die Kunsthistorikerin Franziska Schmidt im Gespräch

  • Förderpreis Junge Kunst

    19:30Eröffnung der Ausstellung
    Rathaus-Galerie Reinickendorf
  • Fr
    14
    Sep
    2018

    Lange Nacht der Bilder/Wang Lan – Verzaubertes Land

    17:00 – 22:00Artist Talk
    Galerie im Kulturhaus Karlshorst

    Die Künstlerin Wang Lan spricht über ihre Kunst und schreibt Namen in chinesischer Kaligraphie für Besucher*innen (18 – 20 Uhr).

  • Lange Nacht der Bilder/Marion Stille – Malerei-Zeichnung- Farbholzschnitt

    18:00 – 24:00Ausstellungsrundgänge
    Galerie 100

    mit der Künstlerin Marion Stille und

  • Lange Nacht der Bilder/< urbane Vektoren > SKIZZEN EINER POLITISCHEN RE/KONSTRUKTION DES STADTRAUMES

    18:00 – 24:00Artist Talk und Konzert
    rk — Galerie für zeitgenössische Kunst
  • Raumstrukturen und die „vertikale Stadt”

    18:00Artist Talk
    Galerie im Saalbau

    Claudia von Funckes gefaltete Papierarbeiten, Bauelemente und Videoprojektionen formulieren abstrakte Ideen zur Faltung der Fläche und Brechung des Raumes. In dem Gespräch stellt sie ihren künstlerischen Ansatz vor und spricht über Architektur und Raumstrukturen, über Vielfältigkeit, Bewegung und Koexistenz in der Stadt. Was bedeuten Verdichtung und die Idee der „vertikalen Stadt” für Berlin?

  • Von West nach Ost – eine musikalische Reise nach Moskau

    19:00 – 22:00Konzert
    Galerie 100

    mit Maxim Shagaev (Bajan) und Andrej Ur (Violine)

  • JURI AND THE GAGARINS

    19:00Konzert
    studio im HOCHHAUS

    „Surf in Space” – Juri and the Gagarins unterwegs im Dienste der interplanetarischen Völkerfreundschaft. SPACE TWANG heißt ihre Mission. Hagen, Paule und Hirse Gagarin, die drei ungleichen Brüder aus dem kleinen Dorf Twistosowo am Rande des Weltraumbahnhofs Baikonur. Hier brachte ihnen Großvater Juri die ersten spacigen Töne bei.

  • Fr
    14
    Sep
    2018
    So
    16
    Sep
    2018

    EINE ANDERE WAHRNEHMUNG FINDET STATT

    10:00 – 18:00Workshop
    Galerie Pankow

    Workshop mit Kurt Buchwald

    Das Fotografieren ist mit einer Interpretation, einem Umdeuten und Ästhetisieren verbunden. Mit diesen Möglichkeiten können wir spielen: Im dreitägigen Workshop wird durch ein Rohr an der Kamera fotografiert. Damit werden die Grenzen des Bildes, der Wechsel der Beleuchtung, die Sichtbarkeit und Auslöschung sowie die Grenzen der Wahrnehmung simuliert um Neues zu entdecken.

    Anmeldung unter galerie-pankow-buero@gmx.de

  • Sa
    15
    Sep
    2018

    Aktive Asche

    14:00 – 19:00Eröffnung der Ausstellung
    Bärenzwinger

    mit Eröffnungsprogramm

  • Ausstellungsrundgang

    15:00Ausstellungsrundgang
    Zitadelle Spandau — Zentrum für Aktuelle Kunst, Alte Kaserne

    mit den Künstler*innen, moderiert von Dr. Ralf F. Hartmann

  • So
    16
    Sep
    2018

    Werke aus dem Nachlass

    11:30Ausstellungsrundgang
    Kommunale Galerie Berlin

    Zur Ausstellung

    Werke aus dem Nachlass
    Becky Sandstede (1909–1999) und Squaw Hildegard Rose (1942–2017)

  • Dada hinter Rosenbüschen – Auf den Spuren von Hannah Höch

    14:00Ausstellungsrundgang und Radtour
    GalerieETAGE im Museum Reinickendorf

    Warum zog es Hannah Höch nach Heiligensee? Eine künstlerische Spurensuche mit den Kunstkomplizen durch die Ausstellung, rund um den alten Wohnort, mit Stops am Gedenkort „Schau(ins)fenster Hannah Höch”, an ihrem Grab sowie am Denkmal Tegeler See.

    Treffpunkt: Museum Reinickendorf
    Teilnahmegebühr: 5 Euro

    Um Anmeldung wird gebeten unter: info@museum-reinickendorf.de oder 030-404 40 62

  • MAL_AKTION

    15:30 – 21:00Malaktion und Filmvortrag
    Galerie Parterre Berlin

    Die Ausstellung „Bruhn, Kain, Neuer” trägt den geheimen Untertitel „Große Bilder”. Deshalb malen Daniela Herr, Kunstvermittlerin in der Galerie Parterre Berlin und der ausstellende Künstler Michael Kain mit Kindern riesige Bilder auf eine Rolle Papier (15:30 - 16:30 Uhr). Ab 17 Uhr gibt es eine nicht weniger große Film- vorführung für Erwachsene: VINCENT & THEO GB/I/ NL/F 1989 - 139 Minuten - R: Robert Altman, engl. OF, mit einer Einführung von Dr. Claus Löser.

    Dieser – auch wegen einer fehlenden deutschen Synchronisationsfassung – selten gezeigte Film konzentriert sich weniger auf Van Goghs Ringen um künstlerische Anerkennung als auf die Beziehung zu seinem vier Jahre jüngerem Bruder.

  • MIES – SITZEN UND LIEGEN 03. Mariko Takagi: ICH DENKE IN WÖRTERN UND TRÄUME IN BILDERN. Ludwig Mies van der Rohe: MIES FOR ALL SEASONS.

    16:00Ausstellungsrundgang
    Mies van der Rohe Haus
  • Lisa Holzer - You make me very hungry / Und ich hab schon wieder Hunger

    17:00Performances
    Galerie im Turm

    Quintessa Matranga: Smokers
    Michele di Menna: The bells put out their tongues
    Trevor Lee Larson: My Ex-Brain
    Lisa Holzer: You make me very hungry / Und ich hab schon wieder Hunger