Galerie im Turm

Scan_2_git

Die Galerie im Turm wurde 1965 als Ausstellungsort des Verbandes Bildender Künstler der DDR (VBKD) gegründet und befindet sich seit über 50 Jahren im Erdgeschoss des von Hermann Henselmann entworfenen Nordturms am Frankfurter Tor. Seit 1990 fungiert sie als kommunale Galerie des Bezirkes. Sie zeigt zeitgenössische Positionen von mehrheitlich in Berlin lebenden Künstler*innen. Unter der Kuration von Linnéa Meiners und Jorinde Splettstößer bilden in den Jahren 2020 bis 2021 insbesondere künstlerische und aktivistische Auseinandersetzungen mit Feminismus, kultureller Erinnerung und Geschichte sowie Fragen zu Arbeit, Care und Solidarität den thematischen Fokus der Galerie im Turm.

Frankfurter Tor 1
10243 Berlin

Tel. 030 - 422 94 26
www.galerie-im-turm.net
Instagram
Facebook

> Programm während der KGB-Kunstwoche

Mo — So: 10 — 20 Uhr