studio im HOCHHAUS

09.09.
14:00
 Uhr

Im Zentrum der eigenen Peripherie

Im Zentrum der eigenen Peripherie
Foto: Valentina Gazalez Vargas, 2016

Im Zentrum der eigenen Peripherie
Perfomance-Reihe kuratiert von Anja Ibsch und Teena Lang

Anaïs Héraud-Louisadat & Vaida Tamoševičiūtė

Seit 2018 haben die Künstlerin Anja Ibsch und die Kuratorin Teena Lange eine für die kommunale Galerie studio im HOCHHAUS entwickelte Reihe von 13 Performances kuratiert und realisiert, diese wird 2021 mit fünf weiteren außergewöhnlichen Künstler:innen weitergeführt. Sich im Zentrum der eigenen Peripherie zu bewegen legt den Schwerpunkt auf die Distanz zum eigenen Selbst. So muss nicht jeder Akt, nicht jede (performative) Tat das eigene Selbst ins Zentrum stellen. Die eingeladenen Künstler.innen werden angeregt, sich in Performances als Kunst mit dieser Perspektive auseinanderzusetzen und dabei die besondere Lage, Aktualität und Geschichte des studios im HOCHHAUS mit einzubeziehen.

Ein Diskurs über (nicht) geschehene, (nicht) gesehene Handlungen entfaltet sich. Was ist zentral, was ist un_angemessen, und wo beginnt eigentlich die Peripherie? Wie bereits 2018, 2019 und 2020 wird die anschließende gemeinsame Reflexion, der Artist Talk, eine wesentliche Komponente der Veranstaltungsreihe sein. Die Galerieräume könnten und werden dabei immer peripher verlassen werden.

Anaïs Héraud-Louisadat und Vaida Tamoševičiūtė haben sich 2012 in Berlin kennengelernt. Parallel haben sie in den letzten vier Jahren die Erfahrung von Mutterschaft gemacht, die ihr Leben und ihre Kunstpraxis herausgefordert hat. Die Pandemie hat jene Ambivalenzen verstärkt: zwischen Schutz und Isolation, Abhängigkeit und Freiheit, Privileg und Stigmatisierung, Körperlichkeit und Entfremdung. 2018 initiierte Vaida die Performance-Plattform S MOM, die sich mit der Idee der (Nicht-)Mutterschaft beschäftigt. Sie zeigt die Arbeit von Künstlerinnen, die störende, unsichtbare, manchmal verbotene Erfahrungen über (Nicht-)Mutterschaft, Reproduktion und Kinderlosigkeit aussprechen. Die Performance von Anaïs und Vaida beschäftigt sich genau damit.

Teile diese Veranstaltung

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on email

Veranstaltung speichern

studio im HOCHHAUS

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner