<docu.ARGU.Experi.PIg.> Zeitungsredaktion

Ausgehend von der Ausstellung <docu.ARGU.Experi.PIg.> editieren wir mit euch eine Zeitung. Was könnte drinstehen – ein Horoskop, eine Wettervorhersage oder ein Schulreport? Vielleicht habt ihr eine Idee für einen Comic oder habt bereits einen gestaltet und wollt diesen gern in der Zeitung abdrucken? Der Workshop ist an alle gerichtet, die gern zeichnen, collagieren und basteln. […]

Grimme Nacht II – „IMSCHAU – FENSTER – DERWOLF“

Gabriele Hänel und Knuth Irche adaptieren unterschiedlichste Textfragmente aus dem Buch Transformations von Anne Sextons. Per Stimme und Schlagwerk verwandeln sie diese zu einer Performance-Soundcollage zwischen Janis Joplin, Country, Liedgut und böser Märchenstunde für Erwachsene. Gabriele Hänel ist Autorin, Performerin und Theaterschaffende und gehörte zu den Gründer:innen des Puppentheaters Neubrandenburg und der Gruppe Zinnober. Sie […]

Grimme Nacht I – Goldschlüssel als Buchöffner

Käthe Kruse und ihre Tochter Edda Kruse-Rosset performen aus den Adaptionen Grimm‘scher Märchen aus dem Buch Transformations von Anne Sextons. Bitterböse, schwarz und verstörende Dekonstruktionen sind diese zeitgenössischen Texte über Lust, Macht, Sexualität, Missbrauch und vermeintliche Elternliebe. Kruse und Tochter nutzen ihren Stimmgesang und das „Schlagzeug in Leder“, um sich diesen Abgründen lustvoll hinzugeben. Käthe […]

<Doku.Argu.Experi.Pig.>

Mit Blick auf die Medien und die Repräsentation unserer Wirklichkeit verbindet <Doku.Argu.Experi.Pig.> verschiedene Wege künstlerischen Handelns zu einem Plan gesellschaftlicher Einflussnahme. 16 Statements und Zusammenarbeiten spannen ein Dreieck zwischen Ausstellung, Publikation und Radio.

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten

Der Kunstverein Tiergarten realisiert seit 2004 ein engagiertes Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm zur zeitgenössischen Kunst am kommunalen Kulturstandort Galerie Nord in Berlin-Moabit. Mit thematischen Ausstellungen, interdisziplinären Projekten, Aktionen im öffentlichen Raum und jährlichen Großveranstaltungen hat er ein künstlerisches Zentrum etabliert, das die spezifische urbane Situation reflektiert und neue Impulse und Akzente im kulturellen Leben des Stadtteils setzt. […]