Pop-up – Die dritte Dimension entdecken

Michael Hegewalds Malerei schafft leere, gebaute Räume. Landschaft, Architektur und Stillleben verbinden sich zu luftigen, menschenleeren Bildwelten voller Ruhe. Im Workshop suchen wir diese Welten zu ergründen und in den Raum zu übersetzen. In einer Art Pop-up-Karte bauen wir die Bilder, Ebene für Ebene, zu einem Bühnenbild. Welche Figuren und Geschichten könnten diese Bühnen bespielen? […]

Alles V

ALLES V ist eine Gruppenausstellung mit ca. 200 teilnehmenden Künstler:innen. Dieses Format wird jährlich realisiert und dient als Schaufenster des vielfältigen künstlerischen Schaffens und nicht zuletzt als gute Gelegenheit, Kolleg:innen zu treffen.

Immersed in Poetry

Immersed in Poetry ist sowohl ein Bildtitel als auch titelgebend für die Ausstellung der Künstlerin Tijana Titin. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht der Versuch, durch ein Zusammenspiel von abstrakter Malerei und Andeutungen von figurativen Elementen ein Abbild menschlicher Empfindungen und Erfahrungen auf der Leinwand darzustellen. Ihre Gemälde wirken dynamisch, rhythmisch sowie meditativ, zärtlich.

Elementare Gefäße. Zwischen Gebrauch und Kontemplation: eine andere Erzählung der Moderne

Keramische Gefäße spielen in der Geschichte der modernen Architektur eine nebengeordnete Rolle – doch zeigt sich an ihnen eine ähnliche formale Konzentration, eine ähnliche „Suche“ wie bei vielen Bauten des frühen 20. Jahrhunderts. Es geht nicht nur um den ornamentlos-prägnanten Ausdruck der industriellen Massengesellschaft, sondern den elementaren Raum sinnlichen Erlebens.

Das Leben davor und danach

Die Ausstellung Das Leben davor und danach spiegelt die Emotionen und Sorgen der Künstlerin wider, die mit dem Krieg in der Ukraine zusammenhängen. Diese Ausstellung ist eine Geschichte über Vorahnung, Hoffnung, Krieg und Neugeburt.

Malerei – Michael Hegewald

Michael Hegewalds Malereien zeigen Orte am Meer, „Häuserportraits“ und Strände sowie Stillleben vor und in der Landschaft; der Horizont ist kaum wegzudenken. Thema seiner Malerei ist und bleibt aber die Farbe in ihrer differenzierten Textur und ihrem großen Klang in jedem seiner Bilder, auch bei seinen Ausflügen in die Grisaille. Dabei geht es stets um […]

Lange Nacht der Bilder

Wadim Hermann beschäftigt sich mit dem Lichtenberger Ortsteil Fennpfuhl. Dabei greift er Fotografien und Erinnerungen auf, die ganz persönliche Fragmente seines Lebens mit der Gegend verbinden. In Mosaiken werden die Ausgangsmotive zu abstrakt-surrealen Bildwelten, die dazu einladen, eigene Geschichten darin zu finden. Die Ausstellung ist Teil des Projektes „Stadt(T)raum Fennpfuhl 50“ des Bezirksamts Lichtenberg. Am […]

studio im HOCHAUS

Das studio im HOCHHAUS hat einen interdisziplinären Ansatz. Neben fünf jährlich stattfindenden Ausstellungen zur bildenden Kunst, welche die Bandbreite der aktuellen Entwicklung in der freien Kunst beleuchten, werden verschiedene Themen aus der Architektur und dem Film verhandelt.

rk — Galerie für zeitgenössische Kunst

Im Jahr 2007 wurde die Galerie nach umfassenden Umbauten in den ehemaligen Räumen des Ratskellers Lichtenberg eröffnet. Auf 290 m² werden, räumlich und technisch betrachtet, hervorragende Präsentationsbedingungen für zeitgenössische Kunst geboten. Programmbestimmend sind jährlich fünf bis sechs Ausstellungen, oftmals Gruppenausstellungen, die gesellschaftlich relevante Themen zu sozialen und kulturellen Prozessen mit Mitteln der Kunst verhandeln. Zu […]

Galerie im Kulturhaus Karlshorst

Die Galerie im Kulturhaus Karlshorst versteht sich als Ausstellungsort aller Kunstgenres für professionelle, internationale und nationale  Künstler:innen mit interkulturellem Charakter.