Kuratorinnenführung

Führung durch die Ausstellung „Von offenen Narben und verhüllten Geweben. Textil als Sprache der Resilienz“  mit der Kuratorin Daniela Nadwornicek.

Fluide Realitäten

Von Ökologien, Menschen und Systemen Caterina Gobbi, Douglas Henderson, Bettina Hutschek, Armin Linke, Barbara Marcel, Sophia Pompéry, Alina Schmuch, Phillip Sulke Von Rauschen, Blitzen und Untergang Felix Kiessling, osa – office for subversive architecture & Frank Rückert, Raul Walch, Hans HS Winkler Feierliche Einweihung am Freitag, 3. September 2021 15-20 Uhr, Soft Opening 18 Uhr, […]

KunstZen

***** Dieser Workshop entfällt ***** Ausstellungen sind ein ästhetisches Fest und deswegen so wichtig, da sie uns daran erinnern, dass wir sinnliche Wesen sind! Auch wenn wir manchmal das Gefühl haben, „nix“ zu verstehen, gibt es in allen Ausstellungen Anknüpfungspunkte jenseits von Sprache, die nur dem Sehen, dem Hören, den Gefühlen, dem Raum- und Körperempfinden […]

Fluide Realitäten

Von Ökologien, Menschen und Systemen Caterina Gobbi, Douglas Henderson, Bettina Hutschek, Armin Linke, Barbara Marcel, Sophia Pompéry, Alina Schmuch, Phillip Sulke Von Rauschen, Blitzen und Untergang Felix Kiessling, osa – office for subversive architecture & Frank Rückert, Raul Walch, Hans HS Winkler Mitten in Nord-Neukölln entsteht ein ungewöhnlicher Kunstort, die Kunstbrücke am Wildenbruch. In den […]

Von offenen Narben und verhüllten Geweben. Textil als Sprache der Resilienz

Nar·be /Nárbe/ Substantiv, feminin [die] Auf der Hautoberfläche sichtbare Spur einer verheilten Wunde Bei traumatischen und gewaltvollen Verletzungen, die mit Durchtrennungen oder Verlust von Gewebe einhergehen, entstehen Wunden. Wunden an unserem Körper. Wunden an unserer Seele. Gewalt gegen Frauen* ist eine der am weitesten verbreiteten und weltweit am tiefsten in den Gesellschaften verankerten Menschenrechtsverletzungen, die […]

Sandsturm – And Then There Was Dust

Überall ist Sand. Er bedeckt nach und nach alles und bringt das menschliche Leben im öffentlichen Raum zum Stillstand. Sandstürme sind eine von vielen Ausprägungen der ökologischen Prozesse in der mesopotamischen Region – sie werden in dem transnationalen und intermedialen Ausstellungsdialog zwischen den sieben Künstler:innen und Kollektiven aus Iran, Irak und Türkei angesprochen. Gleichermaßen ist […]

Bodies of Dust

Was ist Staub? Wie sieht er aus? Was sind seine Bestandteile? Welcher Erkenntnisraum eröffnet sich, wenn wir über dieses Phänomen nachdenken, es beobachten und ihm begegnen? Die künstlerischen Positionen von Kerem Ozan Bayraktar und Sinem Dişli spüren dem Staub auf unterschiedliche Weise nach und zeigen uns eine Welt des Außen und des Innen. Von der […]

A Spreading, Creeping Saturation

Staub ist buchstäblich eine Beziehung zwischen den Dingen, ob Haare, Sand, Teile toter Haut oder andere organische Materie. Er umfasst das Lebendige und das Tote, die Vergangenheit und die Gegenwart. Während die alten Griechen das Licht als Möglichkeit des Sehens betrachteten, als das, was das Sehende vom Gesehenen trennte, argumentiert der russische Philosoph Michael Marder, […]

Kunstbrücke am Wildenbruch

Die historische Toilettenanlage an der Wildenbruchbrücke ist ein skurriler Ort mit einem außergewöhnlichen Charme. Die Anlage wurde im Sommer 2021 zu einem in Berlin einmaligen, experimentellen Kulturtort, der Kunstbrücke am Wildenbruch, umgebaut. Die Kunstbrücke umfasst vier kleine Ausstellungsräume, die noch an die ursprüngliche Nutzung erinnern. Zum Außengelände gehört eine große Kunstwand, die von der gegenüberliegenden […]

Galerie im Saalbau

Die Galerie im Saalbau versteht sich als „Galerie vor Ort“. Jedes Jahr werden durch eine unabhängige Fachjury drei von sechs Ausstellungen explizit an Neuköllner Künstlerinnen und Künstler vergeben. Als weiterer Schwerpunkt werden Ausstellungen gezeigt, die gesellschafts-politisch bedeutende Themen — meist mit Bezug zum Leben und zur Gesellschaftsstruktur Neuköllns — aufgreifen und künstlerisch neu beleuchten.