Kommunale Galerie Berlin

Seit 1974 finden hier Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Die funktionale Ausstellungsfläche auf zwei Etagen bietet Raum für Fotografie, Malerei, Grafik, Installationen und Performance. Ein Schwerpunkt im Ausstellungsprogramm ist die künstlerische Fotografie

Galerie im Turm

Der Fokus liegt auf Einzelausstellungen von vornehmlich in Berlin lebenden Künstlerinnen und Künstlern. Im Nordturm des Frankfurter Tores gelegen, zeigt sie verschiedene künst­lerische Medien.

Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Im Bethanien am Kreuzberger Mariannenplatz befindet sich der Kunstraum Kreuzberg/ Bethanien. Hier werden thematisch fokussierte Grup­penausstellungen in Auseinan­dersetzung mit den zeitge­nössischen Künsten gezeigt.

projektraum alte feuerwache

Im projektraum alte feuerwache werden soziokulturelle und künstlerische Projekte in Kooperation mit lokalen Künstler_innen, bezirklichen Partnern und freien Trägern präsentiert.

Galerie 100

Die Galerie 100 präsentiert Malerei, Grafik und Bildhauerei zeitgenössischer, vorwiegend Berliner Künstler_innen.

Galerie im Kulturhaus Karlshorst

Die Galerie im Kulturhaus Karlshorst verfolgt den Schwerpunkt Fotografie.

Mies van der Rohe Haus

Das Mies van der Rohe Haus widmet sich der lebendigen Vermittlung von Architektur und dem Erbe der klassischen Moderne. In den Ausstellungen wird
nationale und internationale Gegenwartskunst mit einem besonderen Fokus auf Konzeptkunst, Minimalismus, Konkrete Kunst und Rauminstallationen gezeigt.

rk galerie für zeitgenössische kunst

Ein besonderes Anliegen der rk galerie für zeitgenössische kunst, die thematische Gruppenausstellungen zeigt, ist die Förderung junger Berliner Künstler_innen, u.a. durch die Präsentation von Arbeiten aus den Lichtenberg Studios und den BLO-Ateliers.

studio im HOCHHAUS

Das Studio im Hochhaus hat einen interdisziplinären Ansatz und zeigt Themenausstellungen, in denen die Vielfalt der Kulturen im Mittelpunkt steht.

Galerie M

Sie zeigt und fördert Projekte zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die in ihrer Arbeit den städtischen Raum in all seinen Aspekten thematisieren. In den Ausstellungen und Projekten spielt die Spezifik des Bezirks eine große Rolle, sie sind immer ein für den und mit dem konkreten Ort entwickeltes Unikat.

Galerie Wedding — Raum für zeitgenössische Kunst

Nördlich von der Chausseestraße, inmitten eines urban und multikulturell geprägten Stadtteils, befindet sich die Galerie Wedding in einem mit viel Glas versehenen Erdgeschoss des Rathausgebäudes.

galerie weisser elefant

Die galerie weisser elefant im Berliner Scheunenviertel gehört seit mehr als zwanzig Jahren zu den angesagten Adressen für junge aufstrebende Künstlerinnen und Künstler.

Kunstverein Tiergarten | Galerie Nord

Der Kunstverein Tiergarten | Galerie Nord in der Turmstraße hat sich zu einem lebendigen Zentrum für zeitgenössische Kunst zwischen Akademie der Künste und Hamburger Bahnhof entwickelt.

Galerie im Körnerpark

Die Galerie im Körnerpark präsentiert seit 1983 national und international erfolgreiche Künstlerinnen und Künstler der Gegenwart. Die Präsentation künstlerischer Weltsichten von Frauen ist ebenso ein Programmschwerpunkt wie thematische Ausstellungen, die allgemein menschliche und gesellschaftlich relevante Fragen mit den Mitteln der Kunst reflektieren.

Galerie im Saalbau

Die Galerie im Saalbau versteht sich als „Galerie vor Ort“. Jedes Jahr werden durch eine unabhängige Fachjury drei von sechs Ausstellungen explizit an Neuköllner Künstlerinnen und Künstler vergeben.

Galerie Pankow

Die Galerie Pankow existiert seit 60 Jahren und ist damit eine der ältesten kommunalen Galerien in Berlin. In ihren Ausstellungen und Veranstaltungen setzt sie sich mit aktuellen Tendenzen zeitgenössischer Kunst auseinander.

Galerie Parterre Berlin

Als Forum für die Kunst der Gegenwart verknüpft die Galerie Parterre Berlin in Ausstellungen und spezifischen Veranstaltungen die Kunst in Berlin sowohl mit der jüngeren Kunstgeschichte als auch mit überregionalen Positionen.

GalerieETAGE im Museum Reinickendorf

In der Galerieetage Alt-Hermsdorf werden sowohl Kunstausstellungen als auch regionalhistorische Ausstellungen präsentiert. Besondere Schwerpunkte sind Präsentationen von Künstlernachlässen wie von Georg Schlicht und Martin Stekker sowie Ausstellungen mit Werken von Künstlerinnen und Künstlern mit regionalem Bezug.

Rathaus-Galerie Reinickendorf

Die Rathausgalerie ist ein Ort, an dem vor allem Berliner und Reinickendorfer Künstler_innen gezeigt werden. Hannah Höch, die seit 1939 im Bezirk lebte, präsentierte bis zu ihrem Tod 1978 hier ihre Arbeiten mehrere Male.

Galerie Gotisches Haus

Im Gotischen Haus, einem Bürgerhaus aus dem 15. Jahrhundert, zeigt das Kunstamt vor allem Arbeiten Berliner Künstlerinnen und Künstler.

Galerie Kulturhaus

In der Galerie Kulturhaus zeigt das Kunstamt meist Werke, die in Spandauer Ateliers entstanden sind.

Kommunale Galerie im Historischen Keller

Hier steht die zeitgenössische Kunst von Fotografie, über Malerei und Skulptur bis zu raumbezogenen Arbeiten im Fokus.

Zitadelle Spandau — Galerie Bastion Kronprinz

Auf der Zitadelle befinden sich die Galerieräume im Kavalier der Bastion Kronprinz, dem um 1700 errichteten Kanonenturm. Hier werden insbesondere Künstlerinnen und Künstler von überregionaler Bedeutung präsentiert.

Galerie Schwartzsche Villa

Die Galerie hat einen Malerei-Schwerpunkt, öffnet sich jedoch zunehmend anderen Formen. Einmal jährlich wird eine jurierte Themenausstellung gezeigt.

GALERIE im RATHAUS TEMPELHOF

Inhaltliche Schwerpunkte sind die Förderung in Berlin lebender zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die Vermittlung international bedeutsamer Positionen sowie kulturhistorische Ausstellungen zu gesellschaftlich relevanten Themen.

GALERIE im TEMPELHOF MUSEUM

Die kommunalen Galerien Tempelhof-Schönebergs bespielen drei Standorte: das HAUS am Kleistpark, die GALERIE im RATHAUS TEMPELHOF und die GALERIE im TEMPELHOF MUSEUM. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Förderung in Berlin lebender zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die Vermittlung international bedeutsamer Positionen sowie kulturhistorische Ausstellungen zu gesellschaftlich relevanten

HAUS am KLEISTPARK

Ein besonderer Fokus der kuratorischen Arbeit liegt auf der künstlerischen Fotografie, was auch in der jährlichen Vergabe des Foto-Arbeitsstipendiums deutlich wird. Ebenfalls jährlich wird der vom Bezirk ausgelobte Kunstpreis vergeben.

Galerie Alte Schule Adlershof

Neben herausragenden Künstler_innen des Bezirkes und der Stadt werden regelmäßig auch internationale Projekte vorgestellt, die Einblicke in aktuelle Tendenzen und Entwicklungen der Kunstszene gestatten.