New Arrivals. Neuzugänge der Spandauer Kunstsammlung.

Die Ausstellung zeigt Schenkungen, Nachlässe und Neuerwerbungen künstlerischer Arbeiten, die seit 2017 Eingang in die Spandauer Kunstsammlung gefunden haben. Die Bandbreite reicht von Malerei, Objekt, Fotografie und Grafik aus dem frühen 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Zeit. Ort. Raum. Eine künstlerische Archäologie

Mit Installationen aus Textilien, Video- und Soundinstallationen zu den Themen Garten und Erinnerung und einem Archiv mit Fundstücken aus der Natur und Büchern gehen Cécile Belmont, Eleni Papaioannou, Birgit Szepanski und Marula Di Como auf die atmosphärische Besonderheit der Räume des Historischen Kellers ein: Die Thematik der Archäologie wird in eine direkte Verbindung zur zeitgenössischen […]

Zitadelle – Zeughaus

Das Zeughaus von 1854 ist eine Architektur der Schinkelschule, in dessen Erdgeschoss das Museum zur Geschichte der Stadt Spandau eingerichtet ist. Im darüber liegenden Pfeilersaal werden auf rund 500 Quadratmetern Fläche regelmäßig interdisziplinäre Ausstellungen zeitgenössischer bildender Kunst im Kontext der Geschichte gezeigt.

Zitadelle – Bastion Kronprinz

Im Erdgeschoss des sog. Kavaliers, eines Kanonenturms aus der Zeit um 1700, realisieren Kulturamt und Stadtgeschichtliches Museum Spandau seit 2018 interdisziplinäre Ausstellungen an der Schnittstelle von Zeitgeschichte und bildender Kunst.

Zitadelle – ZAK Zentrum für Aktuelle Kunst

Die aufwändig sanierte und 2016 neu eröffnete Alte Kaserne aus der Mitte des 19. Jahrhunderts bietet auf zwei Etagen mit rund 2500 qm Fläche Ausstellungsmöglichkeiten für Bildende Kunst und interdisziplinäre Projekte. Sie ist damit eine der größten kommunalen Galerien Berlins. Neben Präsentationen zeitgenössischer Kunst machen historische Ausstellungen vielfältige Dialoge und Korrespondenzen zwischen Kunstgeschichte und aktuellen […]

Gotisches Haus

Das Gotische Haus ist eines der ältesten Häuser im Berliner Raum und stammt aus dem 15. Jahrhundert. Museumspräsentationen zu 600 Jahre Spandauer und Berliner Geschichte bilden den außergewöhnlichen Rahmen für einen besonderen Ausstellungsort zeitgenössischer Kunst in historischen Räumen des Mittelalters. Schwerpunkte des Programms sind Präsentationen regionaler Künstler*innen und Projekte mit historischem und (stadt-)gesellschaftlichem Bezug.

Galerie Kulturhaus

Die Galerie Kulturhaus befindet sich im Erdgeschoss des Kulturhauses Spandau. Passend zum Konzept des Hauses, in dem „Kultur für alle“ großgeschrieben wird und zahlreiche kulturelle Veranstaltungen und soziale Projekte Raum finden, hat die Galerie Kulturhaus 2019 einen neuen inhaltlichen Schwerpunkt formuliert. Seitdem wird „Outsider Art“ gezeigt. Das sind Arbeiten von Künstler*innen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen […]

Galerie Historischer Keller

Der Historische Keller stammt aus dem frühen 16. Jahrhundert und liefert den architektonischen Rahmen für Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Wo früher Kaufleute, Militärs und preußische Prinzen lebten, werden zukünftig vorwiegend experimentelle Projekte zu sehen sein, die inhaltlich und künstlerisch auf den Ort, die Geschichte und die Architektur reagieren.