Kunst zum Mitnehmen!

Die Fotografien von Anna Lehmann-Brauns faszinieren durch ihre starke Farbigkeit und intensives Licht, manche Arbeiten zeigen bühnenhafte Raummodelle. In Form von Reproduktionen werden ausgewählte Bilder in einen selbst gestalteten (Objekt-) Rahmen aus Papier montiert und so die besondere Stimmung der jeweiligen Fotografien eingefangen, hervorgehoben und bewahrt. Workshopleitung: Daniela Herr Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten […]

Living Room – Ein Projekt von Jana Sophia Nolle

Jana Sophia Nolles künstlerische Arbeitsweise ist multidisziplinär. Die Künstlerin bewegt sich zwischen Forschung, Beobachtung, konzeptioneller Fotografie und dem Arbeiten mit Objekten und Installationen. Seit 2016 beschäftigte sich die jetzt in Berlin lebende Jana Sophia Nolle mit der immer größer werdenden Schere zwischen Arm und Reich. In der Folge entstand eine konzeptuelle fotografische Studie temporärer Obdachlosenbehausungen, […]

Junimond – Fotografien von Anna Lehmann-Brauns

Das Haus am Kleistpark präsentiert mit dieser Ausstellung einen Einblick in die verschiedenen, über die letzten Jahre entstandenen Werkreihen von Anna Lehmann-Brauns. Die Künstlerin arbeitet mit dem Medium Fotografie und thematisiert in ihren bühnenhaften, fotografischen Kompositionen eigene Erinnerungen und relevante Fragestellungen ihrer Generation. Zu sehen sind u. a. als Raummodell konstruierte Reminiszenzen an die eigene Kindheit […]

Dear Käthe

In „Dear Käthe“ setzen sich Claudia Balsters und Hannah Goldstein mit den Biografien und Werken von prominenten Künstler:innen auseinander, die sie als Inspiration empfinden. Im Sinne einer aktiven Aneignung produzieren sie eigenständige fotografische Kunstwerke und transponieren so die Idee der Anderen in ihre eigene Gegenwart. Die sorgfältige Gestaltung des Settings für die Fotografien – Ort, […]

carte blanche

Die Künstlerin Myriam El Haïk erhält die „carte blanche“ und wird im Rahmen der KGB-Kunstwoche den Außenraum der Galerie im Tempelhof Museum bespielen. Im Laufe eines Wochenendes vollendet Haïk eine Zeichnung vor Ort und inszeniert die Performance „COODD cet obscur objet du désir“ („dieses obskure Objekt der Begierde“). In einem performativen Akt wird El Haïk […]

carte blanche

Die Künstlerin Myriam El Haïk erhält die „carte blanche“ und wird im Rahmen der KGB-Kunstwoche den Außenraum der Galerie im Tempelhof Museum bespielen. Im Laufe eines Wochenendes vollendet Haïk eine Zeichnung vor Ort und inszeniert die Performance „COODD cet obscur objet du désir“ („dieses obskure Objekt der Begierde“). In einem performativen Akt wird El Haïk […]

Haus am Kleistpark | Projektraum

Der Projektraum wurde 2015 als Raum des Experiments gegründet, der flexibel bespielt werden kann und Synergieeffekte mit den Projekten der großen Ausstellungshalle nutzt. Inzwischen ist die Galerie im Hochparterre des Haus am Kleistpark auf 69 m2 erweitert worden und ist ein Kunstort, an dem vor allem jüngere bzw. aktuelle zeitgenössische Positionen von Berliner Künstler:innen präsentiert […]

Haus am Kleistpark

Der als Haus am Kleistpark bekannte Ausstellungsort gilt als eine der größten und traditionsreichsten kommunalen Galerien in Berlin. Auf 240 m2 Ausstellungsfläche werden sowohl in Berlin lebende, zeitgenössische Künstler:innen gefördert als auch international relevante künstlerische Positionen vermittelt. Im Rahmen der Künstler:innenförderung wird jährlich der Kunstpreis des Haus am Kleistpark ausgelobt. Ein Schwerpunkt der kuratorischen Arbeit […]

Galerie im Tempelhof Museum

Schnell erreicht man im Berliner Südwesten das ehemalige Schulhaus von Mariendorf aus dem Jahr 1873, denn U-Bahn und Metrobusse fahren fast bis vor die Haustüre. Im Hochparterre des heutigen Tempelhof Museums befindet sich die kommunale Galerie. Hier stellen in Kabinettausstellungen professionell arbeitende Künstler:innen aus und werden Ausstellungen zu kulturhistorischen Fragestellungen präsentiert. Die Galerie ist auch […]